Postident Verfahren

Bei der Einrichtung von Konten aller Art sowie bei der Vergabe von Krediten sind die Banken gezwungen, vom Kunden bestimmte persönliche Daten zu erheben.

Diese Identifizierung dient einerseits der Sicherheit der Banken und ihrer Kunden selbst und wird andererseits vom so genannten Geldwäschegesetz vorgeschrieben, das zur Verhinderung von Straftaten im Zusammenhang mit Geldgeschäften ins Leben gerufen worden ist. Diesen Forderungen kann mit den Dienstleistungen der Deutschen Post Rechnung getragen werden, die unter dem Begriff Postident Verfahren zusammengefasst werden.

Arten des Postident Verfahrens

Postident Basic

Die deutsche Post bietet aktuell vier verschiedene Verfahren zur Identifikation von natürlichen und mit Prokura ausgestatteten Führungskräften von juristischen Personen an. Die einfachste Variante ist das Postident Basic Verfahren, mit dem die minimalen Vorgaben des Geldwäschegesetzes erfüllt werden. Es umfasst die Prüfung der Übereinstimmung der Daten in den vom Empfänger vorgelegten Personaldokumenten mit den Daten, die vom Absender an die Deutsche Post übermittelt worden sind.

Postident Comfort

Beim Postident Comfort kommen zusätzlich die Übergabe eines Briefes und eine mögliche Identifikation des Empfängers durch den Zusteller hinzu. Beim Postiden Special wird die Legitimation des Empfängers geprüft, ohne dass die vollständigen Daten von einem vorgelegten Ausweis durch die Mitarbeiter der Deutschen Post übernommen werden.

Postident für Trustcenter

Eine spezielle Form stellt das Postident für Trustcenter dar. Hier werden die Personen der Empfänger nach den Vorgaben identifiziert, die vom deutschen Signaturgesetz vorgeschrieben sind. Dafür wird ein genau spezifizierter und zertifizierter Prozess der elektronischen Identifizierung verwendet.

Die Risiken beim Postident Verfahren

Bei der Anwendung der verschiedenen Postident Verfahren sollten sich Auftraggeber und Empfänger immer der Tatsache bewusst bleiben, dass es hier zum rechtswirksamen Abschluss von Verträgen kommen kann. Der Nachteil dieser Vorgehensweise liegt darin, dass der Empfänger nur wenig Zeit hat, die vertraglichen Bestimmungen zu prüfen, bevor er seine Unterschrift leistet.

Das Postident Verfahren außerhalb der Deutschen Post

Bis vor kurzer Zeit waren auch die deutschen Botschaften im Ausland dazu berechtigt, das Postident Verfahren durchführen zu können. Inzwischen sind die Gesetze geändert worden und sie dürfen zumindest für die Vorgänge keine Identifikationen mehr vornehmen, auf die die Bestimmungen des Geldwäschegesetzes angewendet werden müssen. Das betrifft insbesondere die Eröffnungen von Girokonten und die Aufnahme von Krediten.

Postident bei Tagesgeld und Festgeld

Bei allen Tages- und Festgeldangeboten aus unseren Vergleichen ist die Kontoeröffnung per Postident vorgeschrieben. Nur so kann sichergestellt werden, dass der Kontoinhaber auch wirklich derjenige ist, welcher das Konto eröffnet.

Tagesgeldzinsen berechnen
Monate
 
Festgeldzinsen berechnen
Monate
 

Frage & Antworten

Theo Mohr fragte am 6.05.2013 um 11:24:41

Habe mein Zugangswort zum bestehenden Konto vergessen,wie beantrage ich ein neues.

  1. Redaktion antwortete am 6.05.2013 um 14:25:51

    Indem Sie ein neues Kennwort bei Ihrer kontoführenden Bank anfordern?

Eine Frage stellen: