Zielsparrechner

Was ist Zielsparen?

Das Zielsparen dient dazu, mit einer überschaubaren, kleineren, meist monatlichen Summe ein Sparziel zu erreichen. Die Verzinsung der Anbieter bewegt sich meist auf Tagesgeldniveau. Der Unterschied zum Tages- oder Festgeld besteht darin, dass bei diesen beiden Anlageformen eine bestimmte Summe angelegt und fest verzinst wird, ein monatlicher Sparplan ist nicht vorgesehen ­- weil jedes Mal eine neue Zinsrechnung aufgemacht werden müsste.

Genau das wird jedoch beim Zielsparen ermöglicht. Es kommt den Bedürfnissen sehr vieler Sparer entgegen, monatlich einen bestimmten Betrag anzulegen und dabei stets von den Zinsen zu profitieren.

Zielsparrechner ermittelt erforderliche Rate

Der Zielsparrechner ermittelt aus einem Anfangskapital (das auch auf null gesetzt werden kann) und dem Sparziel, der Zinshöhe der entsprechenden Anlage und der Laufzeit genau jene monatliche Rate, die der Sparer aufbringen muss. Dabei werden sowohl der angegebene Zinsgewinn als auch Zinseszinsen eingerechnet, und es wird der allmähliche Vermögensaufbau zugrunde gelegt.

Es ist hierbei zu beachten, dass die Berechnungsgrundlagen konstant bleiben müssen. Das betrifft vor allem die Zinsen. Wer etwa zwischen verschiedenen Banken, Tages- oder Festgeldkonten mit wechselnden Zinsen seine Anlage umschichtet, erhält mit dem Rechner kein korrektes Ergebnis. Es gibt jedoch, wie eingangs erwähnt, sehr viele Banken, die entsprechende Zielsparpläne anbieten. Unter diesen ist die Bank mit dem höchsten Zinssatz und dem kürzesten Intervall der Zinsgutschrift auszuwählen.

Zielsparrechner

%

Jahre

Die Bedienung des Zielsparrechners

Unser Zielsparrechner ermittelt die monatlich nötige Anlagesumme bei einem festgelegten Sparziel, einem möglichen Anfangskapital, dem Intervall der Sparrate, der festgelegten jährlichen Verzinsung und der Anlagedauer.

1. Zielvermögen

Hier geben Sie das Sparziel ein. Es handelt sich dabei nicht um die Summe, die Sie insgesamt anlegen, sondern um die Summe, die erreicht werden soll. Wenn Sie in fünf Jahren für 10.000 Euro ein Auto kaufen möchten, sind 10.000 Euro Ihr Sparziel. Sie werden weniger einzahlen.

2. Startkapital

Möglicherweise haben Sie schon etwas Kapital, zum Beispiel 2.000 Euro. Damit beginnen Sie auf dem Sparkonto zu sparen, Sie erhalten sofort Zinsen auf dieses Kapital, und Ihre monatliche Sparrate wird geringer. Wenn Sie kein Startkapital zur Verfügung haben, geben Sie hier "0" ein.

3. Intervall der Sparrate

Sie können monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich einzahlen. Zinsen werden auf das jeweils vorhandene Kapital berechnet, viele Banken berechnen diese tagesgenau und schreiben sie quartalsweise gut. Eine monatliche Einzahlung könnte deshalb vorteilhaft sein. Der Rechner ermittelt nach dieser Angabe die nötige Sparrate.

4. Rendite p.a.

Das ist der jährliche Zins, den die Anlagebank gewährt. Zu diesem schlägt der Zielsparrechner die Zinseszinsen auf das aufgelaufene Kapital zu.

5. Anlagedauer in Jahren

Sie legen von vornherein fest, wie lange Sie auf die unter Punkt 1. definierte Summe sparen möchten. Der Zielsparrechner gibt die dafür nötige Monatsrate bekannt.

Entwicklung eines Sparplanes

Zielsparpläne werden von sehr vielen Banken angeboten, es sind attraktive Angebote darunter, die teilweise Verzinsungen nahe dem Festgeldniveau bieten, wenn das Geld lange genug liegt. Auch eine vorzeitige Verfügung ist möglich, es sind dann, anbieterabhängig, bestimmte Kündigungsfristen einzuhalten, die sich zwischen denen für Festgeld oder für ein Sparbuch orientieren, also zum Beispiel zwischen 30 Tagen und 3 Monaten. Welche Zinsen derzeit mit Tages- und Festgeld möglich sind, zeigen unsere Vergleiche:

Tagesgeldzinsen berechnen
Monate
 
Festgeldzinsen berechnen
Monate
 

Hierbei spielen rechtliche Hintergründe eine Rolle. Um einen Sparplan zu entwerfen, definiert der Sparer eine Summe, die er monatlich anlegen kann. Das ist der Kern des Zielsparens. Der zweite Schritt ist die Entscheidung über die Anlagedauer, dann folgt die Suche nach einem Anbieter, der für diese Anlagedauer die höchsten Zinsen gewährt. Auch die Anlagehöhe spielt eine Rolle, es gibt Anbieter, bei denen Zielsparen schon ab 10 Euro monatlich möglich ist. Die Anlage ist heutzutage mit keinen Gebühren verbunden.

Gewinne durchs Zielsparen

Es entstehen beim Zielsparen ein Zins- und ein Zinseszinseffekt. Die Zinsgutschrift erfolgt in festgelegten Abständen, jeweils zu diesem Zeitpunkt wird die gesamte Summe auf dem Sparkonto verzinst, also auch die bis dahin aufgelaufenen Zinsen (Zinseszinseffekt).

Die Gesamtrenditen beim Zielsparen können sich auf diese Weise durchaus sehen lassen. So kann bei einem Zielvermögen von 10.000 Euro, einem anfänglichen Grundkapital von 2.000 Euro, einem Jahreszins von 3 Prozent und einer fünfjährigen Laufzeit (monatliche Sparrate 120,57 Euro) eine Rendite von 8,3 Prozent erreicht werden. Es wurden insgesamt 9.234,20 Euro eingezahlt, um die 10.000 Euro zu erreichen. Der Gewinn beträgt 765,80 Euro (~8,29 Prozent der Anlagesumme).

Wozu dient ein Zielsparrechner?

Zielsparen dient dazu, die Endsumme sicher zu erreichen, das geht auch aus der Begrifflichkeit hervor. Es wäre schließlich auch denkbar, irgendeine Summe anzulegen, ohne zu definieren, wann das Geld in welcher Höhe benötigt wird. Sparer, die so vorgehen, schichten gewöhnlich das auf einem Girokonto angesparte Geld in größeren Abständen auf ein Tages- oder Festgeldkonto um.

Zielsparer jedoch benötigen zu einem bestimmten Zeitpunkt eine genaue Summe, sie können dafür monatliche Raten aufbringen, und sie möchten von den Zinsen profitieren. Das Ziel kann das Studium eines noch kleineren Kindes sein oder dessen Führerscheinerwerb, die Anzahlung für eine Immobilie oder auch eine Traumreise, die in fünf Jahren durchgeführt werden soll. Hierfür ist Zielsparen perfekt geeignet. Denn Summen, deren Anlageziel nicht so genau bestimmt wird, werden ungeplant verwendet, auch wird der Sparplan nicht durchgehalten.

Und letzten Endes muss der Sparer auch entscheiden können, zu welchen monatlichen Sparraten er überhaupt sicher in der Lage ist. Das ergibt sich schließlich aus seinem Einkommen, den sonstigen finanziellen Verpflichtungen und den gesamten Lebensumständen.

Kostenlose Anlageberatung anfordern

Wenn Sie sich bei der Beantwortung der Frage, welche Anlageformen zur Erfüllung Ihres Anlageziels am besten geeignet sind, von Experten unterstützen lassen wollen, können Sie nachfolgend ein kostenloses und unverbindliches Angebot bzw. eine ebensolche Beratung anfordern:

Frage & Antworten

  • Es wurde noch keine Frage gestellt.

Eine Frage stellen: